Französische Texte in belgisches Französisch übersetzen – Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Sie haben Fragen zu Ihrer Französisch-Übersetzung? Schreiben Sie uns!

Zahlreiche Sprachen werden in unterschiedlichen Ländern und Regionen gesprochen. Beispiele dafür sind das auf allen Kontinenten verbreitete Englisch, aber auch Spanisch, Französisch und Deutsch. Oftmals bilden sich regionale Unterschiede heraus, sodass sich Sprecher aus unterschiedlichen Ländern zwar immer noch verständigen können, jedoch nicht vor Missverständnissen gefeit sind. Ist große sprachliche Präzision gefragt, kann deswegen auch dann die Arbeit einer Übersetzungsagentur nötig sein, wenn es sich um eine einzige Sprache handelt. Im Fachjargon spricht man dann von "Lokalisierung". Dieses Wort bezeichnet die regionale Anpassung von Texten an eine bestimmte Zielregion. Beispiele hierfür sind spezielle Fassungen von deutschen Texten für die Schweiz oder Österreich, oder die Erstellung separater Synchronfassungen für Spanien und Lateinamerika. Damit Sie immer mit einer perfekten Übersetzung rechnen können, übersetzen für uns ausschließlich muttersprachliche Übersetzer, die die Sprache und ihre regionalen Besonderheiten kennen und Ihren Text entsprechend übersetzen können. Überzeugen Sie sich selbst von unseren Leistungen und kontaktieren Sie uns noch heute!

Regionale Unterschiede zwischen Frankreich und Belgien

Als eine der großen Weltsprachen hat das Französische gleich mehrere regionale Varianten gebildet. Sowohl das kanadische Québec, als auch die Schweiz und Belgien haben eigene, auf diese Gebiete beschränkte Ausdrücke. Das belgische Französisch wurde dabei vom intensiven Sprachkontakt mit dem Niederländischen geprägt, das in der nördlichen Landeshälfte gesprochen wird. Außerdem haben sich in der wallonischen Region einige Ausdrücke gehalten, die in anderen frankophonen Ländern als veraltet gelten. Es gibt jedoch auch lexikalische Unterschiede, die nicht auf diese zwei Gründe zurückzuführen sind. Dies sind beispielsweise die Zahlwörter "septante" (siebzig, statt "soixante-dix") und "nonante" (neunzig, statt "quatre-vingt-dix"). Besonders wichtig sind jedoch gerade im Bereich der Rechtsübersetzung die Namen der Institutionen von Politik und Verwaltung. Aufgrund der unterschiedlichen Regelungen unterscheiden sie sich von ihren französischen Gegenstücken. Teilweise handelt es sich sogar um Institutionen, die es so in Frankreich nicht gibt, beispielsweise wenn es sich um Posten im Zusammenhang mit den belgischen Sprachgemeinschaften handelt.

Sprachliche Anpassung als Teil der wirtschaftlichen Zusammenarbeit

Die beiden Nachbarländer Deutschland und Frankreich sind die wichtigsten Handelspartner Belgiens und der wallonischen Region. Die in Belgien operierenden Unternehmen aus Frankreich müssen somit interne Anweisungen und Verträge lokalisieren. Allerdings kann es auch vorkommen, dass global tätige Firmen ihre bereits einmal übersetzten Dokumente (für den französischen Markt) einer erneuten sprachlichen Anpassung für Belgien unterziehen. Neben der Vertragssprache ist auch die Werbung ein Feld, in dem eine Lokalisierung notwendig ist. Schließlich arbeitet sie oftmals mit der sich von Region zu Region stark unterscheidenden Umgangssprache. Unser Team bietet nicht nur Übersetzungen für eine große Anzahl von Sprachkombinationen an, sondern ist auch im Bereich der Lokalisierung tätig. Wer nach seinem erfolgreichen Einstieg in den französischen Markt nun auch in Belgien Geschäfte machen will, sollte seine Texte überprüfen und gegebenenfalls anpassen lassen. Kontaktieren Sie uns einfach für nähere Informationen und ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen! Sie erreichen uns telefonisch und per E-Mail. Gerne können Sie uns Ihren zu übersetzenden Text auch mithilfe des Auftragsformulars auf der rechten Seite zukommen lassen.

2017-07-18T14:41:32.0451790Z

Erwin Vroom
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekom