Getränketechnologie: Übersetzungen für höchste Qualitätsansprüche

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Wir beraten Sie gerne zu unseren Leistungen und freuen uns auf Ihren Anruf und Ihre E-Mail.

Die Getränketechnologie ist eine technische Wissenschaft und ein Teilgebiet der Lebensmitteltechnologie bzw. Verfahrenstechnik. Im Mittelpunkt steht die Erforschung von Produktionsprozessen bei Getränken. Die Forschung beruht auf Gesetzmäßigkeiten aus Naturwissenschaft, Technik, Ökonomie, Ökologie und Sozialwissenschaft. Am Ende steht das Ziel der optimalen Nutzung der durch die Landwirtschaft oder den Gartenbau erzeugten Rohstoffe zur Herstellung von Getränken, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Diese Qualitätsansprüche haben wir auch an unsere Übersetzungen. Damit wir Ihnen immer das beste Ergebnis garantieren können, arbeiten wir ausschließlich mit erfahrenen und muttersprachlichen Übersetzern zusammen. Darüber hinaus legen wir besonderen Wert auf das Fachgebiet, in welchem der Übersetzer versiert sein muss. Ganz gleich, ob Sie die Anleitung eines Bioreaktors übersetzen lassen möchten oder Verträge mit neuen Handelspartnern – bei uns sind Sie mit jedem Dokument an der richtigen Adresse. Unsere Projektmanager beraten Sie gerne telefonisch und per E-Mail. Überzeugen Sie sich selbst!

5000 Jahre Geschichte

Seit den Siebzigern des zwanzigsten Jahrhunderts wird das Fach Getränketechnologie als eigenständige Disziplin an den Universitäten in der Bundesrepublik Deutschland angeboten. Auf den ersten Blick scheint es sich dabei um eine relativ junge Wissenschaft zu handeln. Dieser Eindruck täuscht jedoch, denn die ältesten Anwendungen der Getränketechnologie sind bereits seit 5000 Jahren bekannt, wie zum Beispiel die Herstellung von Wein oder Bier und deren Veredelung zu Spirituosen mittels des Brennvorgangs. Am Anfang der Entwicklung standen Ursprungsprodukte, deren Entstehung oftmals reiner Zufall war. Herstellungsverfahren waren familienintern und wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Im Mittelalter wendeten die Klöster dieses Wissen an und entwickelten es weiter. Erst viel später beginnend mit dem siebzehnten Jahrhundert folgte als nächster Schritt die kommerzielle Herstellung alkoholfreier Getränke wie zum Beispiel Mineralwasser, Limonaden, Süßmosten und Brausen bis hin zu neuwertigen Wein- und Biermischgetränken.

Methoden der Getränkeherstellung

Zur Herstellung dieser Getränkevielfalt wird eine Reihe verschiedener Produktionsmethoden angewandt. Erkenntnisse aus der Biochemie, der Mikrobiologie und der Verfahrenstechnik sind dabei von großer Bedeutung. Methoden, die bei der Getränkeherstellung zum Einsatz kommen, umfassen vor allem folgende Prozesse und Verfahren:

  • mechanischer Natur, wie z. B. Zerkleinern, Maischen, Pressen und Mischen
  • thermischer Natur, wie z. B. Erhitzen und Kühlen
  • biologischer Natur wie z. B. das Verfahren der alkoholischen Gärung und die Nutzung von Bakterien und Pilzen als Produktionshelfer
  • chemischer Natur wie z. B. Prozesse zur Gerinnung von Proteinen
  • physikalischer Natur wie z. B. die Kristallisation zur Weinsteinabscheidung und die Rektifikation bei der Gewinnung von rektifiziertem Traubenmost-Konzentrat.

Bei der Produktion von Bier, Wein und Schaumwein spielen Bioreaktoren eine große Rolle. Dabei handelt es sich um Behälter oder Flaschen, in denen die notwendigen Bedingungen für die zugesetzten Mikroorganismen herrschen, sodass diese die richtigen Stoffe bilden. Als mögliche Parameter ergeben sich beispielsweise Temperatur, Rühreinstellungen, der Zuckergehalt oder die Zugabe von Starterkulturen wie etwa Reinzuchthefen oder Milchsäurebakterien. Bei den verwendeten Organismen kann es sich sowohl um Bakterien als auch um Pilze handeln.

Von der Entwicklung bis zur Beratung

Ein abgeschlossenes Studium im Fach Getränkeherstellung qualifiziert für die Arbeit in Brauereien, Mälzereien, bei Fruchtsaftherstellern oder in Betrieben zur Herstellung von Erfrischungsgetränken und Spirituosen. Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten umfasst die Entwicklung neuer Produkte, Prozesse der Arbeitsvorbereitung und Fertigungssteuerung sowie die Anfertigung von Gutachten und beratende Tätigkeiten. Benötigen Sie hochwertige Übersetzungen im Bereich der Getränketechnologie besonders schnell, kontaktieren Sie uns noch heute. Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung.

2017-07-19T09:33:03.9887240Z

Norman Schreiber
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service

American Translators Association Logo

Wir sind Firmenmitglied bei ATA, der American Translators Association

Logo von EUATC und VViN

Benötigen Sie Ihre Übersetzung für den europäischen Markt, arbeiten wir nach (europäischen) EUATC Standards.

Proz Logo

Die Mehrheit unserer Übersetzer sind zertifizierte Mitglieder bei Proz

DIN CERTCO Logo

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Bereich Biowissenschaften ist unsere europäische Niederlassung DIN CERTCO zertifiziert

Kiva Supporter Logo

Schnellübersetzer.de ist stolzer Sponsor des KIVA Programms.