Marketing in der Immobilienbranche

Professionelle Unterstützung durch punktgenaue Übersetzungen

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Lassen Sie sich von unseren Projektmanagern unverbindlich und individuell beraten. Wir freuen uns auf Sie.

Der Immobilienkauf stellt ein besonderes Ereignis dar – schließlich werden die meisten Menschen eine derartige Investition nur einmal in ihrem Leben tätigen. Da ein Haus kein einfacher Gebrauchsgegenstand, sondern wesentlich für den Alltag ist, wird der Kauf nur nach reiflicher Überlegung beschlossen. Das intensive, zielgerichtete Marketing ist daher in den vergangenen Jahren fester Bestandteil des Verkaufsprozesses geworden und kann diesen merklich vereinfachen. Zu diesem Prozess gehört eine Fülle an Dokumenten, vom Exposé bis zum Vertrag. Wir übersetzen für Sie alle Texte in und aus über 150 Sprachen. Damit die Texte auch im Hinblick auf den Fachbereich fachgerecht übersetzt werden, achten wir bei der Auswahl des Übersetzers auf dessen spezielle Fachkenntnisse im Bereich des Marketings und der Immobilienbranche. So werden Ihre Dokumente qualitativ hochwertig übersetzt und sind sofort einsatzbereit. Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lassen Sie sich noch heute beraten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und Ihre E-Mail.

Die richtige Zielgruppe

Es gibt zahlreiche Immobilien, die einen eher kleineren Kundenkreis ansprechen; dazu zählen beispielsweise kleinere Eigentumswohnungen oder Häuser mit gehobener Ausstattung in bester Lage. Für den Makler besteht die Herausforderung darin, den potenziellen Käufer gezielt auf die Immobilien aufmerksam zu machen, die seinen Vorstellungen entsprechen können. Wodurch zeichnet sich die angebotene Immobilie aus und wer könnte davon profitieren, ist die Frage. Für Berufspendler ist die Nähe zu einem Bahnhof oder einer Autobahn von Vorteil; Senioren interessieren sich dagegen besonders für eine zentrale Lage, in der alle Stationen des täglichen Bedarfs fußläufig erreichbar sind. Wer Hunde oder Katzen hält, bevorzugt hingegen eine ländliche Lage, in der die Haustiere keiner Gefahr durch den Verkehr ausgesetzt sind. Bei der entsprechenden Beschreibung der Immobilie muss besonders auf die Wortwahl geachtet werden. Sie sollte ebenso zielgruppenorientiert sein wie die Immobilie selbst. Bei Übersetzungen ist deshalb ein besonderes Gefühl für die Sprache des Marketings notwendig. Deshalb übersetzen für uns nur muttersprachliche Übersetzer, die Erfahrungen im Bereich des Marketings haben. Sie wissen, worauf es ankommt und treffen den richtigen Ton, da sie mit der Zielsprache aufgewachsen sind.

Was sagen die Nachbarn?

Statistiken belegen, dass die meisten Käufer einer Immobilie aus dem gleichen Ort stammen oder beispielsweise durch den Beruf mit ihm verbunden sind. Sie kennen die Vorzüge einer Lage besser als Zugezogene und arrangieren sich häufiger mit möglichen Nachteilen, beispielsweise denen einer viel befahrenen Straße. Ein Makler, der sich dessen bewusst ist, setzt neben der allgemeinen Vermarktung zusätzlich auf Werbemaßnahmen in der näheren Umgebung. Dies kann Anzeigen in örtlichen Stadtmagazinen und das Verteilen von Handzetteln in der Nachbarschaft beinhalten. Viele Anwohner haben bereits genaue Vorstellungen von ihren neuen Nachbarn, bevor das Haus überhaupt verkauft ist. Daher informieren sie häufig auch Verwandte und Bekannte, nachdem sie auf den Verkauf in ihrer Nähe aufmerksam gemacht wurden. Es kann aber auch nicht schaden, als Immobilienmakler mit den kundigen Anwohnern ins Gespräch zu kommen. So lässt sich ein besseres Bild der Nachbarschaft ermitteln, das den Kunden präsentiert werden kann. Die Anzahl der Kinder, Senioren oder Hundehalter in der direkten Umgebung ist für viele Interessenten von Bedeutung und vereinfacht die Identifizierung mit den Nachbarn.

Wie Privatverkäufer und Makler voneinander profitieren

Es wird immer Verkäufer geben, die auf die Dienste eines Immobilienmaklers verzichten möchten. Beide Parteien brauchen einander jedoch nicht als Konkurrenz zu betrachten. Informationsbroschüren zum Immobilienverkauf, in denen Tipps gegeben und mögliche Fehler und Gefahren aufgezeigt werden, nehmen Privatverkäufer in der Regel gerne an. Wer als Makler so für sich und seine Fachkompetenz werben kann, ohne dabei ausschließlich an einen Auftrag zu denken, bleibt einem Verkäufer in der Regel positiv in Erinnerung – im besten Fall zahlt sich dies in Form einer persönlichen Empfehlung aus. Wenn Sie als Makler auch in anderen Ländern Fuß fassen möchten, benötigen Sie Ihre Dokumente in übersetzter Form. Lassen Sie sich noch heute von unseren kompetenten Projektmanagern beraten. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches, kostenloses Angebot. Kontaktieren Sie uns!

2017-02-08T06:49:20.8755887Z

Erwin Vroom
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekom