Medizinische Informatik – Komplexe Texte punktgenau durch Muttersprachler übersetzt

Projektmanagerin Elena vom Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail und Ihren Anruf!

Die medizinische Informatik ist eine neuere wissenschaftliche und anwendungsorientierte Disziplin, die an den Schnittpunkten zwischen Informationswissenschaft, Informatik, Sozialwissenschaften, Verhaltensforschung und dem Gesundheitswesen beziehungsweise der klassischen Medizin zu verorten ist. Doch obwohl sie noch relativ neu ist, steigt die Nachfrage nach professionellen Übersetzungen in dem Bereich kontinuierlich. Diese werden bei uns ausschließlich von Muttersprachlern angefertigt, die im Bereich der medizinischen Informatik versiert sind. Denn komplexe Texte verlangen nicht nur einwandfreie sprachliche Kenntnisse, sondern auch das entsprechende Fachwissen. Unsere Übersetzer sind daher immer mindestens auf einem Fachbereich spezialisiert. Sie sind nicht nur mit der von Ihnen gewünschten Zielsprache aufgewachsen und beherrschen diese auch im Hinblick auf kulturelle Besonderheiten. Außerdem sind sie in der Lage, dem zu übersetzenden Text aus der medizinischen Informatik inhaltlich zu folgen, und können diesen unter Berücksichtigung des Fachvokabulars punktgenau übersetzen. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot. Senden Sie uns hierfür einfach Ihren Text per E-Mail.

Was ist medizinische Informatik?

Die medizinische Informatik beschäftigt sich mit der Optimierung verschiedenster Prozesse im Gesundheitswesen wie der Akquisition, Lagerung, Wiederauffindung und Anwendung von Ressourcen, Mitteln und Methoden, die in unterschiedlichen medizinischen Bereichen erforderlich sind. Die Mittel der medizinischen Informatik umfassen Computer, medizinische Leit- und Richtlinien sowie die formale medizinische Nomenklatur und natürlich Informations- und Kommunikationssysteme. Die medizinische Informatik wird in den Bereichen der Gesundheits- und Krankenpflege, in der öffentlichen Gesundheit, in der Pharmazie sowie in der Therapie und in der medizinischen bzw. biomedizinischen Forschung angewandt.

Das Tätigkeitsfeld medizinischer Informatiker

Medizinische Informatiker versuchen Prozesse im Gesundheitswesen durch Analysen und Evaluation sowie ihrer entsprechenden Aufbereitung und Präsentation besser zu gestalten. Auf diese Weise sollen sowohl das individuelle, persönliche Empfinden eines Patienten oder auch das eines Angestellten sowie die Arzt-Patienten-Beziehung verbessert werden. Im Blick des Informatikers stehen dabei aber meist statistisch feststellbare und berechenbare Größen wie zum Beispiel die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland oder in Europa. Medizinische Informatiker benutzen ihr Wissen, das sie im oder über das Gesundheitswesen erworben haben und verbinden es mit ihrem fachlichem Verständnis von Konzepten und Methoden der medizinischen Informatik um:

  • Informationen und Wissen für Fachmediziner und Patienten zugänglich zu machen und aufzubereiten
  • klinische Prozesse zu beschreiben, zu analysieren, zu evaluieren und weiterzuentwickeln
  • klinische Systeme, die kritische Entscheidungen unterstützen sollen, zu entwickeln, einzuführen und gegebenenfalls zu verbessern

Medizinische Informatiker arbeiten oft mit erfahrenen Medizinern und anderen Experten aus dem Gesundheitswesen zusammen, um Informationstechnologien anbieten zu können, die sicher, effizient, effektiv, zeitsparend sowie am Patienten orientiert und gerecht sind. Die professionelle Übersetzung wird im Zuge dieser Entwicklung immer wichtiger. Damit Sie Ihre Dokumente punktgenau übersetzt überall auf der Welt verwenden können, unterstützen wir Sie mit professionell übersetzten Texten in und aus über 150 Sprachen. Gerne beraten wir Sie individuell telefonisch und per E-Mail.

Aussichten, Arbeit und Ausbildung in der medizinischen Informatik

Die medizinische Informatik ist sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis vom Staat strukturiert, da in Europa überwiegend das gesamte Gesundheitswesen vom Staat systematisiert und strukturiert wird. Der größte Arbeitgeber für medizinische Informatiker ist daher wohl zumindest in Europa die European Federation for Medical Informatics (EFMI). Die Gesellschaft wurde 1976 in Kopenhagen gegründet und gewinnt seit der erfolgreichen Etablierung von IT-Medien in unserem Alltagsleben immer mehr an Bedeutung.

Die Aussichten für medizinische Informatiker stehen derzeit sehr gut. Sowohl im privaten als auch im staatlichen Sektor expandieren die Einsatzbereiche und die Investitionen für medizinische Informatik, da sich die Branche insbesondere im letzten Jahrzehnt als effektiv und sinnvoll herausgestellt hat. Es ist davon auszugehen, dass die medizinische Informatik auch langfristig eine vielversprechende Branche bleibt. Das Fach medizinische Informatik kann mittlerweile an vielen Hoch- und Fachhochschulen studiert werden. Darunter befinden sich sowohl renommierte Schulen für Medizin als auch für Informatik.

ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekom