Hochwertige Serbisch-Übersetzungen in allen Fachbereichen

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Wir unterstützen Sie gerne mit professionellen Übersetzungen. Kontaktieren Sie uns.

Die serbische Sprache zählt zu den indogermanischen Sprachen. Sie wird von annähernd zwölf Millionen Menschen gesprochen. In Serbien, Bosnien und Herzegowina, in Montenegro, in Mazedonien und in Teilen Griechenlands und Kroatiens ist die serbische Sprache offizielle Amtssprache. In Rumänien, in der Slowakei, in Slowenien und Ungarn ist sie anerkannte Minderheitensprache. Haben Sie Texte, die Sie aus dem Serbischen oder ins Serbische übersetzen lassen möchten? Unser Übersetzungsbüro übernimmt gerne die professionelle und zeitnahe Serbisch-Übersetzung aller Fachbereiche und Sprachkombinationen. Rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Was kostet eine Übersetzung in Serbisch?

Der Preis für eine Übersetzung aus Deutsch in Serbisch liegt bei 0,16 (€ 0,1904 inkl. MwSt.) pro Wort. Für Übersetzungen aus Serbisch in Deutsch beträgt der Wortpreis € 0,16 (€ 0,1904 inkl. MwSt.). Natürlich berechnen wir ganz individuell den Preis für Ihre Übersetzung. So gibt es einen Rabatt für Neukunden und Großprojekte mit mehr als 5000 Wörtern. Auch Wortwiederholungen wirken sich positiv auf die Preisberechnung aus. Für eine Auflistung unserer Wortpreise, schauen Sie bitte auch unter dem Menüpunkt Preise.

Lateinisch und Kyrillisch

In der serbischen Sprache finden das lateinische und das kyrillische Alphabet Verwendung. Sie ist hinsichtlich ihres Vokabulars und ihrer Aussprache dem Bosnischen und Kroatischen sehr ähnlich, sodass Serben, Bosnier und Kroaten sich untereinander mühelos verständigen können. Bezüglich der Aussprache des Serbischen kennt man heute zwei unterschiedliche Varianten. Einerseits gibt es das Ekavisch, welches heute im größten Teil des Serbischen Staates, ferner in Montenegro, in Kroatien und in Bosnien und Herzegowina gesprochen wird. Schließlich gibt es noch die sogenannte ikavische Aussprache, welche allerdings über keine eigene Schriftsprache verfügt und heute überwiegend vom Aussterben bedroht ist, da dieser Dialekt von jungen Serben nicht mehr gesprochen wird. In Serbien wird in lateinischen und in kyrillischen Buchstaben geschrieben. Es hängt von der jeweiligen geographischen Region und von der Art des Textes ab, ob das lateinische oder das kyrillische Alphabet verwendet wird. Die serbische Verfassung schreibt für den offiziellen Gebrauch im Alltag die kyrillische Schrift vor. Auch wird in Zentralserbien und in Montenegro überwiegend mit kyrillischen Buchstaben geschrieben. Um traditionelle und religiöse Texte zu Papier zu bringen, verwenden die Menschen in Serbien überwiegend das Kyrillische, während moderne Texte meist in lateinischer Schrift verfasst sind. Verschiedene Zeitungen enthalten nebeneinander sogar Texte in kyrillischen und in lateinischen Buchstaben. Das serbische Alphabet in kyrillischen Buchstaben weist jedoch gegenüber dem russischen Alphabet verschiedene Besonderheiten auf, da es den Eigenarten der serbischen Sprache in vielen Jahren angepasst worden ist. Das kyrillische Alphabet der Serben besteht aus dreißig Buchstaben. In der kyrillischen Schriftsprache der Serben existieren zahlreiche Sonderzeichen, die im Russischen nicht vorkommen. Unsere muttersprachlichen Serbisch-Übersetzer kennen natürlich die Eigenarten der serbischen Sprache und übersetzen Ihr Dokument punktgenau und zuverlässig. Zusätzlich zu ihrer akademischen Ausbildung verfügen unsere Übersetzer auch über einschlägige Kenntnisse anderer Fachbereiche. Testen Sie unser Können und kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auch auf Ihre E-Mail mit dem zu übersetzenden Text.

Tonale Sprache

Die serbische Sprache zählt zu den tonalen Sprachen. Tonunterschiede bei den Silben innerhalb eines gesprochenen Wortes führen dabei zu Veränderungen der Wortbedeutung. Dadurch ist die serbische Sprache mit der chinesischen Sprache vergleichbar, die durch eine ähnliche Tonalität gekennzeichnet ist. Hinsichtlich der Grammatik des Serbischen bestehen auch Parallelen zum Russischen oder zum Bulgarischen. Das Serbische weist eine freie Wortstellung der einzelnen Bestandteile innerhalb des Satzes auf. Die Bestandteile sind dabei über den Satz verstreut. Oft findet sich jedoch innerhalb von Sätzen die Wortstellung Subjekt, Prädikat, Objekt. Die unterschiedliche Betonung ein und desselben Satzes kann zu unterschiedlichen Bedeutungen führen. Wir kümmern uns gerne um die passende Übersetzung Ihrer Dokumente. Ganz egal, ob Sie einen medizinischen Fachartikel oder eine Betriebsanleitung übersetzen lassen möchten – unsere erfahrenen Projektmanager finde für jedes Projekt den passenden Übersetzer. Kontaktieren Sie uns!

ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekom