Punktgenaue Thai-Übersetzungen beim Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer

Professionelle Unterstützung durch hochwertige Übersetzungen in und aus Thai. Lassen Sie sich beraten.

Thai, die thailändische Sprache, gehört zur Tai-Kadai-Sprachfamilie und ist die Muttersprache von ungefähr zwanzig Millionen Menschen auf der Welt. Thai ist heute die offizielle Amtssprache des Königreiches Thailand. Das Thai hat einige Besonderheiten, die es von den in Mitteleuropa gesprochenen Sprachen unterscheiden. Das Typische am Thai ist wohl die Tatsache, dass es sich hier um eine tonale Sprache oder Tonsprache handelt. Dies bedeutet, dass die Wörter meist nur aus einer einzigen Silbe bestehen, deren Bedeutung davon abhängt, in welcher Tonhöhe sie jeweils ausgesprochen wird. Unsere muttersprachlichen Thai-Übersetzer kennen alle Besonderheiten des Thai und können Ihre Texte aller Sprachkombinationen und Fachbereiche einwandfrei und zum vereinbarten Liefertermin übersetzen.

Eine hoch komplexe Sprache

Für die Aussprache einer Silbe im Thai gibt es bis zu fünf unterschiedliche Tonhöhen. Jede Tonhöhe steht dabei für eine separate Bedeutung der Silbe. Die Grammatik des Thai gilt allerdings als recht überschaubar. Die Verben haben im Thai jeweils nur eine einzige Zeitform und die Substantive werden grundsätzlich ohne Artikel gebraucht. Auch kennt man keine Plural-Endungen an den Substantiven. Grammatikalische Geschlechter oder Fälle sind gänzlich unbekannt. Alle Adjektive sind unveränderlich und stehen im Satz grundsätzlich gleich hinter dem Substantiv. Dennoch ist es für Europäer keinesfalls einfach, Thai zu erlernen oder zu sprechen. Neben der Tonhöhe, in der eine Silbe ausgesprochen wird, sind nämlich auch noch die exakte Länge der einzelnen Vokale und die Betonung wichtig für die Bedeutung des Gesagten. Andererseits spielt die Höflichkeit in Thailand eine herausragende Rolle, die man beispielsweise dadurch zum Ausdruck bringt, dass man einen räumlichen Abstand zum Gesprächspartner einhält und freundlich und vor allem leise spricht. Lautes Reden gilt in Thailand nämlich als Zeichen von Aggression.

Die Dialekte und die Schriftsprache

Die Hochsprache des Thai, also die amtliche Standard-Sprache, wird üblicherweise in der Hauptstadt Bangkok und um diese herum, also in Zentral-Thailand, gesprochen. Neben diesem, quasi amtlichen Standard-Thai, existieren in Thailand drei weitere große Dialekträume, deren Idiome sich teilweise erheblich vom Standard-Thai unterscheiden. Der Dialekt, der im Nordosten des Landes gesprochen wird, weicht am gravierendsten vom offiziellen Standard ab, da dort die Übergänge zur laotischen Sprache bereits fließend sind. Das Thai ähnelt zwar grundsätzlich dem Chinesischen, gehört aber dennoch zu einer eigenen Sprachfamilie, deren Wurzeln vermutlich im altindischen Sanskrit oder Pali liegen, wie der umfangreiche aus diesen Sprachen entlehnte Wortschatz bereits vermuten lässt. Besonders komplex und schwierig ist die thailändische Schrift, die den Mitteleuropäer stets an Schaltkreise von Computern erinnert. Es ist eine hochkomplexe Buchstabenschrift, die aus Konsonanten, Vokalen, Doppel- und Dreifachlauten, Ton- und Hilfszeichen besteht, wobei die Vokale stets erst nach den Konsonanten stehen dürfen. Wir beherrschen sowohl die Thai-Schrift, wie auch das gesprochene Thai. Überzeugen Sie sich selbst und kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail.

2018-06-27T13:43:23.2636410Z

Norman Schreiber
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekom